Warum ich die Schnitzeljagd 2.0 so liebe

 

Angefangen hat alles vor vielen Jahren, als Geocaching noch etwas seltenes war, weil GPS noch nicht so leicht zugänglich war. In Zeiten, wo man ein GPS-Gerät noch separat erwerben musste, war Geocaching noch viel unbekannter und geheimnisvoller.

Dann folgte lange, lange Zeit nichts. Aber wie das immer so ist, wenn man erstmal etwas entdeckt hat, das einem Spaß macht, wurde Geocaching nie vergessen.

Und plötzlich kam dieser Moment, als das erste Smartphone mit GPS Einzug in mein Leben fand, da war Geocaching plötzlich einfach zu realisieren und ich entdeckte den Drang der Natur neu.

Und mit dem Laufe der Zeit folgte dann immer ein wenig mehr Equipment, die einfache Taschenlampe fand Begleitung durch eine Stirnlampe, diese wurde irgendwann durch eine leistungsstärkere Taschenlampe ersetzt. Dann folgte die nächste Taschenlampe. Irgendwann vor wenigen Wochen kam dann endlich eine UV-Lampe dazu.
Eine ausführlichere Liste dessen, was (für mich) zum Geocachen wichtig oder notwendig ist, findet ihr in meinem Equipment!
Zur Lokalisierung gab es erst das Samsung Galaxy S3 Mini, dann das S4 Mini, anschließend das S6 Edge und aktuell ist es das S7 Edge, sowie seit Neuestem auch das Galaxy Xcover 3, welches als Outdoor-Smartphone hoffentlich mit gutem GPS überzeugen kann!

Entgegen meiner Erwartung war das S4 Mini im Hinblick auf Genauigkeit sogar etwas besser als das S6 Edge, ich hoffe, dass Samsung hier nachgebessert hat und mit dem S7 wieder etwas mehr Präzision Einzug findet, auch die Genauigkeit vom Xcover 3 wird sicherlich interessant werden!

Eins hatten alle Geräte gemeinsam:
Die Apps, mit denen ich nun unterwegs bin:
– c:geo
– GCC (GeoCache Calculator) und
– Locus Free
Letzteres werde ich auf dem neuen Smartphone durch die Vollversion ersetzen, weil ich von dem Tool überzeugt bin und die Programmierer für ihre Arbeit durchaus honoriert werden sollten.

Demnächst werde ich hier ein wenig Ausführlicher zu Equipment, Tools, Apps und hoffentlich auch meinem ersten, richtigen GPS-Gerät schreiben.

Wer ebenfalls Interesse am geocachen hat, darf gespannt sein und vielleicht gehen wir dann auch mal gemeinsam auf die Jagd.

Hier könnt ihr mir eine Nachricht schicken, falls ihr euren Usernamen nicht in den Kommentaren nennen mögt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.